Pollern in Bern

Im Januar wurde Folgendes vom Grossen Rat beschlossen:

2. Für die Erstellung einer Studie zu mechanischen Sperren in der Innenstadt Basel inkl. Umsetzungsplan und Systemprüfung anhand der Erfahrungen aus dem neuen Verkehrskonzept Innenstadt wird ein Kredit von

CHF 300’000 (Preisbasis Juli 2010)

zu Lasten der Rechnung des BVD, Investitionsbereich 1 “Stadtentwicklung und Allmendinfrastruktur”, Pos.
6618.300.20003 Amt für Mobilität, bewilligt.

Sollte man sich im Bau- und dem Stadtentwicklungsdepartement immer noch den Kopf zerbrechen, ob man fern der Heimat interessante und lehrreiche Beispiele für das Verwenden von Pollern

für Verkehrslenkung finden könnte, schlagen wir vor, den Basler Wohnturm für nur einen Tag zu verlassen und mit der SBB erstklassig mal nach Bern zu pendeln. Dort sähe man in der aareumwundenen Innerstadt an der Neuengasse ein real existierendes Schweizer Beispiel, wie so etwas funktionieren kann:

und die stehen dann quer:

Vielleicht braucht es dann nicht die ganzen 300 Riesen und der Plan wäre erst noch schneller realisiert. Wenn man denn überhaupt will.

2 Gedanken zu „Pollern in Bern

  1. Alles ist möglich! Yes, we can!
    Hat mal einer gesagt.

    Und mit dem Rest der 300 Riesen finanzieren wir dann einen Streichelzoo auf dem Rümmelinsplatz.

    Liken

Schreib hier deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s