Die Geschliffenen kommen

Jetzt haben die Randsteinigungen des Spalenbergs begonnen. Die Randsteine kommen uns gerade geschliffen: Wacken (oder Waggen wie Waggis?) werden halbiert und die Schnittstelle fein säuberlich bearbeitet. So wirds dann am Boden nicht so flach wie auf dem topfeben geschliffenen Münsterplatz-Terrazzo (der offenbar nicht allen gefällt…), sondern ein bisschen unebener. Aber nur ein bisschen. Wie es dann wirklich wird, kann man auf der Augustingergasse sehen. Dort sind allerdings auch noch Steine verlegt, die geflammt wurden – um sie wieder etwas rauer zu machen. Heisst es.

Hier die Vorräte (übers Wochenende diebstahlsicherer gedeckt):

und so sehen sie aus:

Mein Gewährsmann sagt, so schön schleifen sie nur in China.
Aber das ist wieder ein Märchen aus Chinatown hier (das Bild zeigt die Vorbereitungen am 2. Juni):


 

Ein Gedanke zu „Die Geschliffenen kommen

Schreib hier deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s