Achtung Käferdiebe

Jetzt wo die Basler Museen sparen müssen und in den Personalbeständen Löcher gerissen werden, dass auch in den Archiven des Lebens der eine oder andere an Sammlungsstücken reiche Teil nicht mehr gepflegt werden kann und das Wissen verdunstet, scheint das Interesse zumindest an Käfern riesig. Bereits haben sich Liebhaber an den schönen Bauabspannungen am Schlüsselberg bedient.

Die werden sowieso bald verschwinden. Der riesige Kran ist schon weg.

Ein Gedanke zu „Achtung Käferdiebe

Schreib hier deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s