Privat gegen das Verlittern der Stadt

2-20140413_120851

Was will uns dieser mit offizieller städtischen Möblierungsgrundsätzen unvereinbare, verdankenswerterweise aber auf private Initiative bereitgestellte und (auf eigene Bebbisackkosten) geleerte, aber am Sonntagmorgen ziemlich prall gefüllte, private Abfallcontainer am Trottoirrand sagen?

– dass ein Abfallkübel benutzt wird, wenn es ihn gibt und man ihn sieht

– dass die Vorbeigehenden und selbst die Kurzfutter Lesenden die Stadt eigentlich nicht verlittern (lassen) wollen, wie man immer wieder behauptet

– dass es aber vielleicht städtische Abfallkörbe/container/säulen sein könnten/müssten, die diese Aufgabe erfüllen.

Ein Gedanke zu „Privat gegen das Verlittern der Stadt

Schreib hier deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s