Es gibt doch Bilder

Der Mitteilung des Baudepartments über den Abschluss des Wettbewerbs zur Neugestaltung des Rümelinsplatzes waren ungewöhnlicherweise keine Bilder oder Renderings beigefügt. Die bz Basel hat sie aber auf der Website des Siegerbüros gefunden.

20161216_074611Und weiss auch, warum sie nicht veröffentlicht wurden.

20161216_074746Sie zitiert  dazu Sprecher Marc Keller: „So wird der Platz am Ende sicher nicht aussehen.“ Wo doch die Rheinwacken so schön dargestellt und ins Auge fallend sind.

Jetzt fragt man sich ein wenig, ob die Jury auch noch die eigene Phantasie mitbewertete, als sie Ja zu diesem angeblich halt auch günstigsten Projekt sagte.

Nicht auf dem Bild sind die beiden Ginkgobäume – ein Paar. Das hat mal mit dem Blickwinkel zu tun. Aber wir halten schon mal den Daumen, dass sie trotz des Projektnamens „Platzlichtung“  bei „mehr Bäumen“ mitgemeint sind. Obwohl zugegeben – einer der beiden Bäume halt Früchte abwirft, die nicht besonders gut riechen. Aber es ist „nur“ Buttersäure, wie hier erklärt wird.