Unser Hock wird zum Forum


Nicht alle Quartiervereine haben die Möglichkeit, ihre Mitglieder mindestens einmal im Monat zu versammeln. Wir haben mit dem „Hock“ am Pfeffergässlein diese Einrichtung. Sie wurde bisher auch schön  genutzt. Jetzt wollen wir aber noch einen Zahn zulegen. Statt nur in geselliger Zusammensetzung untereinander auch über Themen, die unser Leben im Quartier betreffen, zu sprechen, wollen wir jetzt in ansprechender Form mal ein Thema aufgreifen, ausbreiten und diskutieren. Und dann erst recht den Abend gemeinsam ausklingen lassen.

Der erste Versuch,  eine solchen zum Forum aufgewerteten Hock zu veranstalten, startet

am Donnerstag, den 23. März, um 19 Uhr
in Dagmars Baizli am Pfeffergässlein 20,
Haus zum Vorderen Orient.

Thema: Mehr Lärm in der Innerstadt?

Wir beginnen um 19 Uhr mit einer kurzen Präsentation und Diskussion um die am 16. März von der Mehrheit  unserer Volksvertreter/innen im Grossen Rat beschlossene Überweisung der Motion Mumenthaler, die eine Wohnzonen- oder Lärmschutzzonenänderung und Lockerung der Vorschriften fordert. Die Regierung hat nun den Auftrag gesetzliche Wege, wie diese Forderung erfüllt werden kann, aufzuzeigen

Anschliessend bleibt bis etwa 22 Uhr 30 Zeit für gemütliches Beisammensein. Man kann auch nur an einen Teil der Veranstaltung kommen.
An einem so zum Forum aufgewerteten Hock teilen wir vom Vorstand Information und erfahren direkt, was in den Reihen unseres Vereins an Meinungen herrschen und wer vielleicht neue Ideen hat. 

Weitere Hocks sind am 25. April und 17. Mai. Nähere Angaben folgen.