Marktplatz für Schlemmer(innen)

So zeigt sich der Marktplatz in der Webcam 12 Uhr 17. Fasnachtsfreitag.

Basler Marktplatz wie ihn Google Streetview am 10. März 2017 darstellt. Von Schlemmen noch keine Spur. Muss ein Nachmittag gewesen sein.

Ab kommenden Montag findet neu am Montag ein Basler „Schlemmermarkt“ statt. Damit soll der bisher (auch nachschubbedingt) eher flaue Betrieb am ersten Wochenwerktag beflügelt werden.  Der gewöhnliche Basler Stadtmarkt findet weiterhin von Dienstag bis Samstag statt, freitags und samstags sogar bis 18 Uhr…
Das Schlemmen wird als Ergänzung des Stadtmarkts und „Angebotserweiterung“ angepriesen. Auffallend: Das Basler Stadtmarkteting redet jetzt auch von der „Marktstadt Basel“. Mindestens am Montag wird man eingeladen, sich an neuen Verpflegungstrends zB der Street-Food-Bewegung zu beteiligen, es gibt aber auch Currywurst und Fladen aus Bio-Sauerteig.

Und so lautet die Mitteilung:

Die Marktstadt Basel wird ab kommenden Montag um ein neues Angebot reicher: Am 13.März findet auf dem Marktplatz erstmals der «Schlemmer-Markt» statt. Jeden Montag bietet der neue Markt ein vielfältiges und leckeres Verpflegungsangebot an zentraler Lage in der Basler Innenstadt. Er erweitert das Angebot des Stadtmarkts, der neu von Dienstag bis Samstag stattfindet.
Als Ergänzung zum Stadtmarkt lanciert die Abteilung Aussenbeziehungen und Standortmarketing des Kantons Basel-Stadt ab kommenden Montag, den 13. März 2017, den «Schlemmer-Markt». Der neue Markt bietet jeden Montag von 8.30 bis 14 Uhr ein vielfältiges und leckeres Verpflegungsangebot auf dem Marktplatz an. Er erweitert das bisherige Angebot des Basler Stadtmarktes auf dem Marktplatz, welcher sich vorrangig auf Frischwaren aus der Region konzentriert. Der Basler Stadtmarkt findet – bei gleich bleibenden Öffnungszeiten – neu von Dienstag bis Samstag statt (Di-Do ab 7.00 bis 14 Uhr; Fr/Sa ab 7.00 bis 18 Uhr).

„Mit dem Schlemmer-Markt möchten wir jeden Montag eine Street-Food-Atmosphäre schaffen“, erklärt Sabine Horvath, Leiterin Aussenbeziehungen und Standortmarketing Basel-Stadt, das neue Konzept. So soll der Marktplatz zum Treffpunkt werden für alle, die sich spontan und unkompliziert verköstigen möchten. Angesprochen sind sowohl Liebhaberinnen und Liebhaber von eher traditionellen Verpflegungsangeboten wie auch Personen, die offen für neue Verpflegungstrends, etwa aus der Street-Food-Bewegung, sind. Dabei wird insbesondere dem Bedürfnis nach lustvoll-kreativen, gesunden und dennoch schnellen und unkomplizierten Essensangeboten Rechnung getragen.

Angeboten wird ein breites Spektrum an Gaumenfreuden: von leckeren Burgern aus regionalen Produkten, Curry Wurst und weiteren Grillwaren, Meat Balls, Country Cuts und Pommes in verschiedenen Variationen, Piadinas und diversen Sandwiches sowie Broten und Fladen aus Bio-Sauerteig über diverse Backwaren und Café-Spezialitäten bis hin zu Mittagsmenüs mit und ohne Fleisch. Zahlreiche Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen auf dem Marktplatz ein. Das Angebot auf dem Schlemmer-Markt soll in Zukunft laufend ergänzt werden.

 

Schreib hier deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s