Altstadtquartiere V von V: Das Fazit

So fasst das Statistisch Amt seinen des Kantons Basel-Stadt seinen Bericht zu den Altstadtquartieren in Gross- und Kleinbasel, in denen der Lärmschutz (Lärmempfindlichkeitsstufe II) in den roten Gebieten nach dem vorläufigen Beschlüssen des Grossen Rates aufgehoben werden soll, zusammen:

01-LESPerimeterAGROBundAKLEIBBevölkerung: In der Altstadt Grossbasel hat die Zone mit den tieferen zulässigen Schallimmissionen (LES II) mehr Einwohner und eine höhere Bevölkerungsdichte, während diese Zone in der Altstadt Kleinbasel weniger Einwohner und eine tiefere Bevölkerungsdichte als die Zone mit LES III aufweist.

Einkommen und Vermögen: In der Altstadt Grossbasel sind die Einwohner der Zone mit LES III im Durchschnitt einkommensstärker. Hingegen ist in der Altstadt Kleinbasel das durchschnittliche Reineinkommen in der Zone mit LES II höher. Sowohl in der Altstadt Grossbasel als auch in der Altstadt Kleinbasel ist das durchschnittliche Reinvermögen in der Zone mit den tieferen zulässigen Schallimmissionen (LES II) höher.

Wohnungen: In der Altstadt Gossbasel sind in der Zone mit LES II deutlich mehr Wohnungen vorhanden, während es in der Altstadt Kleinbasel umgekehrt ist. Sowohl in der Altstadt Grossbasel als auch in der Altstadt Kleinbasel ist der Anteil der Gebäudefläche mit Wohnnutzung in den Zonen mit den höheren zulässigen Schallimmissionen (LES III) tiefer.

Schreib hier deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s