Rümelinsplatz: Für Baumerhalt und gutes Gehen

2-Rümeli IMG_6937

Zwei Ginkgos (rechts),  zwei Linden hinten im Bild, alle zwischen 40 und 50 Jahre alt – sollen gefällt und durch nordamerikanische Gleditschien ersetzt werden. Foto Peter Strub

Der Vorstand unseres Vereins Lääbe in der Innerstadt hat sich in einem Brief an Regierungsrat Hans-Peter Wessels zu den Plänen der Umgestaltung des Rümelinsplatzes kritisch geäussert und sich dafür eingesetzt, die vier alten Bäume auf dem Platz zu erhalten, statt – wie im Wettbewerbsergebnis gefordert – durch Gleditschien zu ersetzen. Zudem stellt er sich hinter den Wunsch des Behindertenforums, auch für Rollstuhlfahrende sicher begehbare Streifen zu schaffen und sie nicht vom Flanieren auf dem Rümelinsplatz abzuhalten.

Der Brief findet sich hierBrief_Rümelinsplatz.

Während man am Rümelinsplatz Linden opfert, werden sie an anderen Orten besonders gehegt:

3-Riehen IMG_7089 Kopie

Mit einem Fussbad in Riehen.Gib eine Beschriftung ein

 

4-Leonhards IMG_7103 Kopie

Am Leonhardskirchplatz.

1-Neue Linden in Stassburg IMG_6834 Kopie

Und ganz neu in Strassburg. Fotos Peter Strub

.

Schreib hier deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s