Einigung an der Rheingasse

Von einem „Friedensschluss in der Rheingasse“ berichtet heute Rahel Koerfgen in der „BZ Basel“. Anwohner und Gastrounternehmer, Hoteliers, Hauseigentümer/-innen und Anwohner/innen hätten sich darauf geeinigt, die derzeit eigentlich geltenden  Boulevardöffnungszeiten bis 22 h (so bis Do) und 23 Uhr am Wochenende, nun grundsätzlich um eine Stunde zu verlängern – auf 23 Uhr So bis Do und 24 Uhr Fr und Sa.
Die Motion Mumenthaler, die ebenfalls die Rheingasse im Fokus hat, dafür gleich alle Wohn-Gebiete mit LESII in der historischen Altstadt aufheben will, steht nun ziemlich quer in der Landschaft. Man könnte sie schlicht begraben.

Es braucht überall eine Auseinandersetzung zwischen den verschiedenen, allenfalls konträren Interessen. Das kann dann – wie das Beispiel Rheingasse offenbar zeigt – zu tragbaren  Kompromissen führen. Man muss nicht gleich die ganze Stadt umfärben.

Was genau verhandelt worden ist und wo es noch hapert, wird vom Stadtteilsekretariat  Kleinbasel berichtet. Der Link dazu befindet sich hier.

Schreib hier deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s