Schönes für Dügg

Werner Düggelin, genannt Dügg, war Intendant des Theaters Basel von 1968 bis 1975. Er verstarb im August 2020 91-jährig. Da es während der Corona-Pandemie schwierig war für das Theater, eine Würdigung für ihn zu organisieren, wurde dies nun am 29. April 2022 nachgeholt.

Die Erinnerungsfeier für Werner Düggelin wurde an diesem Abend im Anschluss an die Vorstellung „Der letzte Pfiff“ von Christoph Marthaler durchgeführt. Christoph Marthaler ist auch einer der Theaterleute, die mit Düggelin zusammengearbeitet hatten. Zusammen mit weiteren Freund*innen und Kolleg*innen aus der Düggelin-Zeit war er an dem Abend dabei. Der Anlass wurde vom Intendanten des Theaters Basel, Benedikt von Peter, eingeführt.

Teilnehmende (am Tisch, von links) Moderator und früherer Chefdramaturg Hermann Beil, Verena Buss – Schauspielerin, Hans Hollmann – als Nachfolger von Düggelin Intendant Basler Theater, stehend: Thomas Brux- Schauspieler, Adolf Muschg – Schriftsteller, stehend: Helmut Benthaus – Fussballer und früherer FCB-Trainer und die Schauspieler André Jung, Raimund Bauer und Hans-Dieter Jendreyko.

Weitere Düggelin-Freunde, die aufgetreten sind und Lieder oder Texte dargeboten haben waren Christoph Marthaler, die Schauspielerin Nikola Weisse und die Schauspieler Tilo Nest, Ueli Jäggi, Jürg Kienberger und Raphael Clamer. Weitere sind in Filmen oder auf Fotos auf der Leinwand gezeigt worden wie der Schauspieler Wolfram Berger und Regisseur Stephan Müller u.a.

Es war ein schöner und gelungener Abend. Die vielen Beiträge, Lieder, Texte, Bilder und Geschichten haben gezeigt, dass Werner Düggelin in der Erinnerung aller seiner Freunde weiterlebt.

Christoph Marthaler und Chor (links) tragen ein Lied vor für Dügg.

Fehler bitte hier melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.