Dachterrassenmusik in der Altstadt: ZeitRäume Basel 2017 eröffnet

Ab dem fünften Schlag vom Turm der Martinskirche haben aus Fenstern und von Terrassen in der alten Stadt etwa fünfzig Bläserinnen und Bläser eine Komposition von Matthias Heep uraufgeführt. Die Spaziergängerinnen und Spaziergänger waren etwas verwundert. Das Festival Zeiträume hat am Samstag begonnen und bietet noch vieles bis zum nächsten Wochenende. Hier findet man mehr.

Und so hat es etwa (auch) getönt:

09-20170916_171833

Am Marktplatz

 

01-20170916_170136

Am Imbergässlein aus dem Fenster

11-_HCK7372

Aus dem Fenster des Hauses zum Engel am Nadelberg.

04-20170916_171015

Im Hof des Hauses zum Vordern Orient.Pfeffergässlein 20a

02-20170916_170906

Im Vorderen Orient. Pfeffergässlein 20a

06-20170916_171236

Pfeffergässleineingang, da tönt das Fagott so flott

12-20170916_172858

An der Schnabelgasse auf beblümten Balkonen

07-20170916_171339

Projektleiterin Christel Dietzsch im Gespräch mit Dagmar Vergeat (17.13)

05-_HCK7398

Dachterrassenmusik hören und sünnele – geht gleichzeitig am Spalenberg

10-20170916_171949

Da staunt der Fachmann.

03-_HCK7401

17.32 – das Spiel ist aus

04-_HCK7399

Der Beifall schwillt von allen Seiten.

Oswald Inglin: Plädoyer für die Innerstadtbewohner

Oswald_Inglin_Martin_Friedli

Oswald Inglin Grossrat CVP . Foto Martin Friedli

Am 16. März hat eine Mehrheit der Stimmenden (50:25) im Basler Grossen Rat für die Überweisung der Motion Mumenthaler gestimmt (siehe hier). Sie fordert  eine generelle Umwandlung  der bisher für einzelne Wohngebiete geltenden Lärmempfindlichkeitsstufe 2 (LES 2) in die für Wohnen und Gewerbe geltende LES 3. Damit hat sich der Basler Grosse Rat – darunter geschlossen die SP – für mehr Lärm in unserem  Quartier ausgesprochen. Grossrat
Oswald Inglin (CVP) hatte vergeblich dargelegt, warum ein differenzierteres Vorgehen sinnvoller (gewesen) wäre. Hier sein Votum im Wortlaut:

  Weiterlesen

Schul- und Kinderfasnacht 2017

Am Nadelberg heute Freitagmorgen

6-20170224_1140517-20170224_114116

Und Abmarsch am Andreasplatz

1-20170224_1115243-20170224_1115575-20170224_111613

Und d Spalebinggis ganz famos.

6 Minuten

UrbaneQualitätNadelberg14

Wenn das nicht urbane Qualität ist.In nur sechs Minuten vom Bahnhof am Rosshof. Übrigens haben alle 6 Minuten…

Es war einmal…

Da fehlt was:

Bis vor kurzem stand hier ein mächtiger Ahorn und verhüllte den Blick auf den Süd(?)flügel des Spiegelhofs gnädig. Jetzt ist er weg.

Nur noch die Stammscheibe am Boden sieht man:

oder mit etwas mehr auf dem Bild:

 

Er sei krank gewesen, der Alte. Habe nur noch einseitig Blätter getragen. Adieu.