Hund an Saurer Gurke

Wie haben wir uns im Quartierverein „Lääbe in der Innerstadt“ doch in verschiedensten Gremien, gross und klein, präsidial begleitet und auch nicht, darüber den Kopf zerbrochen, wie man den Marktplatz neu nutzen und die Würde des Münsterplatzes mit sinnvoller Gestaltung wahren und doch auch das eine oder andere Neue machen könnte. Jetzt kann man sagen: Das Ei des Kolumbus ist gefunden. Gestern stand es Kopf in der BZ und man glaubte an eine hochsommerliche Zuspitzung einfacher Ideen, aber heute stehts auch in der BaZ,  dann muss es ja wahr sein:

schlafenDie angeblich mal als Joggerin von einem Bernhardiner (Bild aus
http://www.mein-bernhardiner.de) gebissene SP-Grossrätin Tanja Soland hat das Ei auf der stumpfen Seite aufgeschlagen. In einem Anzug fordert sie, man solle doch das angeblich schöne Beispiel des Horburgparks vermehren und den Marktplatz und den Münsterplatz mit einem Hundepark ergänzen, wo Vier- und an sie angeleinte affine Zweibeiner sich sozusagen unter sich austoben können und die zum Beispiel am Nadelberg sonst oft fehlenden gelben oder so passend Ton in Ton braun gefärbten Säcklein immer griffbereit wären. Das würde endlich diese bekanntlich öden zum Teil nur vom ohnehin unhygienischen Handel mit meist toten Pflanzen und Lebensmitteln besetzten Plätze Weiterlesen